Antike Frau vor Steinwand

TOPCUT : Das Antik-Verfahren

Ein historisches Pflaster mit den klassisch gebrauchten Oberflächen und handbearbeiteten Kantenlinien ist begehbare Geschichte mit einzigartiger Optik. Mit unserem TOPCUT Antik-Verfahren passen wir dieses einmalige Material den heutigen Anforderungen eines modernen, barrierefreien Pflasters an. In einem aufwendigen Auswahlverfahren wird das historische Ausgangsmaterial auf optimale Eignung geprüft und selektiert. Anschließend erhält jeder Stein einen exakt ausgerichteten Vollschnitt an der Kopffläche. Durch Flammen oder Strahlen erfolgt die finale Veredelung der Sichtfläche. Dadurch erhält der Stein eine normgerechte Rutschhemmnis und ist perfekt für die barrierefreie Begehbarkeit geeignet. Nach einem abschließenden Qualitätscheck wartet der Stein förmlich darauf, in Fußgängerzonen, auf Plätzen und Wegen in städtischen und denkmalgeschützten Bereichen Geschichte neu erlebbar zu machen. Das ist MODERNANTIK.

  • Natursteinpflaster, Akademie des Jüdischen Museums Berlin
  • Natursteinpflaster, Akademie des Jüdischen Museums Berlin
  • Fahrradfahrer

• Historischer Charakter
• Optimale, barrierefreie Begehbarkeit
• Hohe Nachhaltigkeit
• Einmalig harmonisch im Verlegeverbund